myblog.de/dyingfairy
Gratis bloggen bei
myblog.de

St. Francis - Millpark

Hallo ihr Lieben,

jetzt haben wir mal wieder die Gelegenheit etwas in unseren Blog zu schreiben. Wir befinden uns gerade an den Rechnern von St. Francis , eine Kirche und gleichzeitig eine Schule, in der wir heute unseren ganzen Tag verbringen werden. Wir haben eine Morgenmesse um 9:15 schon "hinter uns" und von 10 am bis 1 pm wurden wir anschliessend in Gruppen aufgeteilt und haben verschiedene Dinge eingeuebt. Wir waren in einer Gruppe mit drei Australierinnen, die wir schon kennen lernen durften. (Dot, Megan und Nidhi (die uebrigens auch meine Gastschwester ist ;D) Wir haben zu einem Lied "Bread of my Life" Gebaerdensprache gelernt... war ganz witzig. Die Anderen haben uns allerlei Theaterstuecke, Lieder und andere Performances dargeboten.

Andere News: Ich habe das Angebot fuer meine Wohnung bekommen und werde ab dem 01.10. nach Koblenz ziehen! Es hat geklappt, Mama! Ich krieg den Platz im Wohnheim *freu* und bald wird der Vertrag dann nach Hause geschickt, also nicht wundern

Hier ein kleiner Ueberblick, was wir die letzten Tage erlebt haben:

Am Sonntag waren wir in der Gemeinde von Epping und haben auch dort einige Bekanntschaften schliessen koennen. Einen Australier, namens Richard, der uns sogar zu einem Shoppingcenter mitgenommen hat und uns Meatpie spendiert hat. In der Sporthalle haben wir dann mit Leuten aus der Gemeinde, die aus Samoa kamen gemeinsam gesungen. Sie haben uns auch einige samoanische Lieder beigebracht.
Ich hab Richard auf die Great Ocean Road angesprochen und er war so freundlich und hat fuer uns einiges geplant. Mit 12 Mann sind wir dann am Montag zusammen in einem Van die GOR lang gefahren. Wir haben einen Koala mitten in der Wildnis gesehen! Die Australier meinten, dass sei sehr ungewoehnlich. Ausserdem haben wir Kaengurus an einer Wasserstelle von der Weite gesehen. Wir wollten eigentlich zu den 12 Aposteln fahren, doch der Weg war, nachdem wir noch zum Bell Beach gefahren sind, etwas zu weit. Und so hiess unsere Endstation "Apollo Bay", wo wir einen Rundgang im Regenwald gemacht haben. Spaet abends sind wir dann mit vielen neuen Eindruecken (Vorallem endlich von der Landschaft!) zurueck in die Turnhallen gekommen. Am naechsten Tag, also gestern, sind wir zum Victoria Market gefahren, ein bisschen "shopping". Riesig und ein Stand nach dem anderen mit Aussies, die Touristen ueber die Ohren hauen wollen.. *g* Wir haben uns einige Dinge gekauft =) und Tobi hat sogar sein Digeridoo und einen Boomerang bekommen.. fuer knappe 45 euro. Spaeter gings dann zurueck, weil die Gastfamilien uns um 4 (!) Uhr abholen kommen sollten. Uns wurde zwar vorher schon gesagt, dass es auch spaeter werden kann, weil die Gasteltern teilweise arbeiten, aber die Letzten waren dann erst um viertel nach 9 weg... Tobi wurde gegen halb 7 abgeholt und ich gegen viertel vor 8. Tobi ist bei Chilenen, mit zwei kleinen Kindern (Elias und Rodriguez, 2 und 4). Sie sind wohl sehr nett. Ich bin in einer indischen Familie, zusammen mit Sarah. Die Family ist so lieb! Die Mutter, Kanika, hat uns direkt gesagt, wir sollen uns wie ihre Toechter fuehlen. Der Vater ist hindu und sie ist Christ. Sehr interessant. Sarah und ich haben gestern schon indisch gekostet. Wir haben zwei Gastschwestern, doch eine ist schon verheiratet und kommt erst zum Wochenende nach hause. Nidhi ist 20 und hat ihr Zimmer direkt gegenueber von unserem. Es war so schoen in einem Bett zu schlafen heute Nacht! Sarah und ich teilen uns ein Zimmer und ein Doppelbett, aber das ist super! Heute wird sogar fuer uns gewaschen. Meine Familie hat sogar eine kleine Huendin, Duffy (Keine Ahnung, ob sie so geschrieben wird), die sich schon in uns verliebt hat. Ooooh Fritz wuerde sie lieben *g* sie ist soo suess *.*

Wie ihr hoert geht es uns prima. Wir hoffen, dass wir morgen nochmal nach Melbourne rein kommen, um mit der Trame zu fahren, aber wer weiss, ob wir nicht wieder den ganzen Tag beten muessen.. *lol* Heute ist es schon ein bisschen extrem.. Ich muss meinen ganzen Charme einsetzen, damit Tobi nicht verzweifelt *hihi* .. Spaeter werden wir eine 1stuendige Veranstaltung haben, wo wir den Rosenkranz und andere Dinge beten werden.. Selbst Dominik (unser Priester) hielt dies fuer uebertrieben, moechte aber hoeflich sein und hat uns deswegen ALLE gebeten, dort zu erscheinen.. Gleich gehen wir zum Kiosk hier in der Naehe und um 4 schauen wir uns einen Film von Australien an.

Macht euch keine Sorgen, fuehlt euch gedrueckt! Wir haben euch lieb.

Wir melden uns. Liebe Gruesse

Jule und Tobi

 

 

9.7.08 06:59
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen